Print Friendly, PDF & Email

Domänencontroller mit externem Zeitserver synchronisieren

18. Mai 2014

Wenn man einen neuen Server als Domänencontroller (DC) installiert, sollte dieser mit einer externen Zeitquelle synchronisiert werden. Am besten eignet sich hierfür ein NTP-Server (Network Time Protocol) im Internet. Die nachfolgende Anleitung synchronisiert den DC mit dem NTP-Server der Physikalisch Technischen Bundesanstalt in Braunschweig. Sie können aber auch jeden anderen Dienstanbieter mit einem NTP-Server verwenden.

Sie können den unten stehenden Text in eine Textdatei kopieren und mit der Endung „.REG“ abspeichern. Anschließend diese Datei ausführen und mit Ihrer Registry zusammenführen:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\W32Time\Parameters]

Type”=”NTP”

NtpServer”=”ptbtime1.ptb.de,0×1″

Standardmäßig ist hier “time.windows.com,0x9”, dieser Wert muss auf auf einen Zeitserver Ihrer Wahl  geändert werden, ich habe dort “de.pool.ntp.org” eingetragen.

WICHTIG: Nach der Adresse muss ein “,0x1” eingetragen werden!

Zum Abschluss müssen Sie noch den Dienst “Windows Zeitgeber” mit folgende Befehlen neu starten:

  1. net stop w32time
  2. net start w32time