Print Friendly, PDF & Email

Outlook 2010 wird durch Windows Update KB3114409 lahm gelegt

18. Dezember 2015

MS Outlook 2010 funktioniert bei vielen Usern nur noch im abgesicherten Modus!

Nach dem letzten Patchday am 08.12.2012 in dem auch Microsoft Office einige Updates erhalten hat, gibt es vermehr Probleme bei Outlook 2010. Ursache ist das von Microsoft aktuell verteilte Windows Update KB3114409. Dieses sorgt unter Umständen dafür, dass Outlook 2010 nur noch im abgesicherten Modus startet. Der Fehler tritt nach Informationen und unseren bisherigen Erfahrungen unter Windows 10 und Windows 7 auf.

Um dieses Problem zu lösen gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie Deinstallieren das Updates KB3114409 und verhindern einer derzeitige Neuinstallation indem Sie das Update ausblenden oder die automatische Installation deaktivieren.
  2. Microsoft hat bereits eine Lösung in Ihrem Supportportal für dieses Problem veröffentlicht.
    Hier soll der Start im abgesicherten Modus mir einem Eintrag in der Registry behoben werden.
    Die Anleitung beschreibt eine Änderung  der Registry für Administratoren, welche verhindern soll, dass Microsoft Outlook 2010 im abgesicherten Modus gestartet wird.

Anleitung:

  • Beenden Sie alle Microsoft Office-Programme.
  • Anschließend den Registrierungs-Editor starten.
    Outlook Regedit

    • In Windows 10, geben Sie Regedit in das Feld Suchen und klicken Sie regedit.exe in den Suchergebnissen an.
    • In Windows 8 oder Windows 8.1 Mauszeiger in die Ecke oben rechts klicken Sie auf Suchen, geben Sie Regedit in das Textfeld Suchen und regedit.exe in den Suchergebnissen klicken.
    • In Windows 7 oder Windows Vista auf Start, geben Sie Regedit in das Feld Suche starten , und klicken Sie regedit.exein den Suchergebnissen.
  • Suchen Sie und wählen Sie dann den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Security\

  • Im Menü Bearbeiten klicken Sie auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  • Geben Sie DisableSafeMode und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  • Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste DisableSafeMode und dann auf ändern.
  • Geben Sie im Feld Wert 1 ein, und klicken Sie auf OK.
  • Registrierungseditor beenden.