Windows 7 – Heute endet der Mainstream-Support

Windows 7 SupportendeDas Ende aller Patches für Windows XP liegt gerade mal ein paar Monate zurück.
Nun stellt Microsoft den Mainstream-Support also den grundlegenden Support für das beliebte Betriebssystem Windows 7 am 13. Januar 2015, also heute ein!

Support-Ende bei Windows 7: Ist das schlimm?

Nein, es gibt keinen Grund zur Panik. Microsoft hat angekündigt, als Teil seines sogenannten erweiterten Supports, noch fünf Jahre lang Sicherheitslücken in Windows 7 zu schließen. Somit ist nach derzeitigem Stand erst am 14. Januar 2020 das entgültige aus wie bei Windows XP. Ab diesem Zeitpunkt sollte man lieber davon absehen, das System weiter zu benutzen.

Nicht mehr rechnen dürfen die Windows 7 Nutzer dagegen mit neuen Funktionen für ihr Betriebssystem oder mit Updates, die nicht die Sicherheit des Systems betreffen. D.h. neue Funktionen oder größere Fehlerkorrekturen wird es bei Windows 7 eben so wenig geben wie aller Voraussicht nach ein weiteres Service Pack.

Was bedeutet dies für Sie?

Das Ende dieser allgemeinen Weiterentwicklung von Windows 7 heißt vor allem, dass Sie sich um neue bzw. fehlende Funktionen zukünftig selbst kümmern müssen. Auch wenn Sie z.B. künftig ein neues Programm nutzen und dieses Fehlermeldungen erzeugt, dürfte es zumindest von Microsoftseite keine Aktualisierung mehr geben, die das Problem behebt oder löst.