var _paq = window._paq || []; /* tracker methods like "setCustomDimension" should be called before "trackPageView" */ _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="//www.fischer-engstingen.de/statistik/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'matomo.php']); _paq.push(['setSiteId', '1']); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.data-privacy-src=u+'matomo.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();

Auerswald Betriebssystem der TK-Anlagen installieren – Intern

Neue SD-Karte für das Betriebssystem der TK-Anlagen erstellen COMpact 4000 / COMpact 5000 / COMmander 6000 Generieren einer SD-Karte für das Betriebssystem einer Auerswald TK-Anlagen aus einem SD-Karten-Image unter Windows: Es wird einen SDHC-Kartenleser an dem Computer benötigt. Für das Betriebssystem braucht man eine 4 GB SDHC-Karte. Auerswald empfiehlt ausdrücklich die Verwendung einer neuen SDHC-Karte, um etwaige Hardwareprobleme der existierenden Karte ausschließen zu können. Es sollte sich dabei um eine höherwertige Karte für industrielle Anwendung handeln. Folgende Herstellermarken stehen hierfür zur Verfügung: Swissbit, Transcend, Cactus, Apro, Delkin Industrial, ATP Nun die aktuelle und passende Auerswald-Imagedatei als ZIP-Datei herunterladen und auf [...]

2020-01-14T14:13:13+01:0014. Januar 2017|Auerswald, Telekommunikation|

Auerswald TK-Anlagen Infos – Intern

IP-Adresse einer TK-Anlage abfragen: Heben Sie den Hörer eines internen Nebenstellenapparats, welches CLIP-fähigen ist ab. Wählen Sie ##8*941#. Sie hören den internen Quittungston (pulsierender Ton). Legen Sie den Hörer auf. Sie erhalten einen Rückruf. Die IP-Adresse der TK-Anlage wird im Display des Telefons 12-stellig angezeigt, z. B. für 192.168.2.10 oder 192168002010. Reset oder Auslieferungszustand an einer Compact 4410 durchführen: Eine Beschreibung zum Rücksetzen in den Auslieferzustand finden Sie im Installationshandbuch auf Seite 58. Achtung - dabei bleibt das Errichterpasswort erhalten, dieses müssen Sie, wenn vorhanden manuell löschen. zum vergrößern anklicken  

2020-01-14T14:13:07+01:0029. Juni 2013|Auerswald, Intern, Telekommunikation|